Noch mehr Tiere im Chobe Nationalpark

Wir sind zurück in Nabimia. Auf dem Programm standen dieses mal eine Sunset Tour auf dem Sambesi River und ein Game Drive (Pirschfahrt) im Nationalpark. Der Chobe Park ist nur halb so groß wie der Etosha Park, den wie bereits vor einigen Tagen besucht haben, es leben aber viel mehr Tiere auf den ca. 11000 qkm.

Die Sunset River Criuse war toll. Wieder einmal haben wir sehr viele Tiere gesehen. Elefanten, Hippos, Krokodile, Büffel und jede Menge anderes Viehzeuch. Zum krönenden Abschluss gab es einen Bilderbuch Sonnenuntergang. Am nächsten Morgen ging es ohne Frühstück um 6 Uhr in der Früh zum nächsten Game Drive in den Park. Dieses mal mit dem 4×4 Truck. In der ersten Stunde lies sich jedoch kein Tier blicken. Den Anfang machte dann eine Löwen Familie, die sich von uns, nur wenige Meter entfernt,  nicht stören lies. Nach und nach kamen immer mehr Tiere zu vorscheinen. Darunter unzählbar viele Elefanten die uns teilweise den Rückweg versperrten.

Als nächstes Ziel steht der Grenzübergang nach Zimbabwe und 2 Tage bei den Victoria Falls auf dem Programm.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>