Wir sind auf Vanuatu… Wo seid ihr?

Das nächste Ziel auf unserer Reise war der Inselstaat Vanuatu. Da dieses Land nur wenig bekannt ist sind hier auch kaum Touristen anzutreffen. Vanuatu liegt ca 3 Flugstunden östlich von Brisbane. Hier hin verirren sich nur ein paar Australier, Neuseeländer und ein paar Franzosen und wir natürlich. Vielleicht haben einige von Euch davon gehört, das im März  2015 der Cyclon Palm auf einigen der über 80 Inseln schwere Verwüstungen angerichtet hat. Davon kann man auch noch einiges erkennen.

Unsere Unterkunft lag auf einer kleinen Insel vor Efate, der Hauptinsel. Diese war nicht größer als ein Fußballfeld und konnte nur mit einer kleinen Fähre erreicht werden. Täglich kamen einige Touristen zu Besuch auf die Insel, um das umliegende Riff zu beschnorcheln oder in der einzige Unterwasserpost ein Brief abzugeben. Um die Inseln Efate zu erkunden, bieten die vielen lokalen Minibus driver ihrer Dienste an. Natürlich lassen Sie sich das auch gut bezahlen. Unser Plan war es zwar mit einem Mietwagen selber die Insel zu erkunden aber von einem einheimischen Guide versprachen wir uns letztendlich mehr. Leider ist es so, dass die Grundbesitzer der wunderschönen Strände oder der Blue Holes immer Eintritt verlangt haben, das kann einem  schon auf die Nerven gehen 10-25€ p.P. zu bezahlen, nur um eine kristallklare Bucht zu sehen. Und so verlief unsere 5 stündige Inselumrundung relativ unspektakulär. Für das Geld haben wir einfach zu viel erwartet und wären sicher mit einem gemieteten Auto besser und unabhängiger gefahren.
Generell sind die Preise auf Vanuatu nicht vergleichbar mit Bali oder Lombok, eher wie in Australien. Für ein paar Spagetti, die jetzt auch nicht wirklich gut waren, legt man etwa 1500 vatu, umgerechnet 12€, hin. Also verpflegten wir uns selbst, soweit es ging. Auf dem lokalen Markt gab es Gurken, Ananas, Mango und im Supermarkt gab es Baguetts, Käse, Salami und Kekse. Das reichte aus um ein paar Malzeiten zu überbrücken.

Neben der tollen Landschaft, die man meistens auch ganz für sich hat, war unser Highlight auf Efate der Evergreen Cascades Waterfall. Auch wen man uns sagte, dass dieser vor dem Cyclon noch grüner und schöner war.

Unser nächstes Ziel ist Espiritu Santo, die größte Insel von Vanuatu.

 

One thought on “Wir sind auf Vanuatu… Wo seid ihr?

  • 9. Dezember 2015 um 16:04
    Permalink

    Es sieht sehr erholsam aus. Ob ich jetzt grüner bin, vor Neid, als der Evergreen Cascades Wasserfall?

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>