Zurück auf der Nordhalbkugel

Wir kommen zurück auf die Nordhalbkugel in die 25 mio Stadt Shanghai. Schon vor unserm Flug von Singapur nach Shanghai sollten wir die Macken der chinesischen Airline kennenlernen. Unser Flug wurde kurzfristig von 10:00 auf 14 Uhr verlegt. Doch diese kleine Verzögerung kam uns sehr gelegen. So konnten wir den schönsten Flughafen auf der Welt noch ein wenig erkunden. Neben einem Pool, Kino mehreren Gärten gab es auch ein Schmetterlingshaus mit tausenden Faltern. Die Wartezeit verging also wie im Fluge. In Shanghai angekommen, wurden wir von unseren Freunden Cindy und Robert empfangen und durften in ihrem Zuhause für die kommenden 8 Tage wohnen.
Shanghai ist eine wirklich beeindruckende Stadt. Am Bund, der Uferpromenade des Huangpu Flusses hat man einen unglaublichen Blick auf die wachsende Skyline von neu Shanghai. Mit den vielen Tipps von Cindy und Robert entdeckten wir nicht nur das neue China sondern machten auch einen Abstecher in die alten Gassen von Shanghai und probierten die chinesische Küche.

Die größte Fähigkeit der Chinesen ist bekanntlich das kopieren von allem was Geld bringt. So konnte man z.b. auf den Fake-Markt eine Apple Watch für 350RMB ( 50€) kaufen. Das ist schon verlockend aber die Qualität lässt zu wünschen über. Wir haben uns nur einen “echten” North Face Rucksack für 14 € zugelegt. :)

Obwohl die Luft in der Millionen Metropole auf Dauer nicht gesund ist, muss man den Menschen dort hoch anrechnen, dass fast alle Motorroller elektrisch angetrieben werden und das sind echt viele. Die Roller kann man neben der Wurst und dem Gemüse für umgerechnet 300€ in jedem gut sortierten Markt kaufen. Also alle die gerne shoppen kann man Shanghai wärmstens an Herz legen.
Was man aber auch sagen muss ist, das die Chinesen in Shanghai für Europäer sehr schlechte Manieren haben. Es wird überall gespuckt, gerülpst, gefurzt, geschmatzt und gedrängelt.

Obwohl Shanghai sehr westlich rüberkommt und es an nichts fehlt, muss man doch einige Abgrenzungen in Kauf nehmen. Das Internet ist nur begrenzt benutzbar, gerade wenn man Seiten wie Youtube, Facebook oder gar Google benutzen möchte. Aber auch hierfür gibt es Kopien.

Uns hat es in Shanghai sehr gefallen, sind jedoch auch ein bisschen froh das nasskalte Wetter hinter uns zulassen. Also sollte es weiter nach Bali gehen. Aus unbekannten Gründen wurde jedoch auch dieser Flug von Guangzhou nach Bali, mit China Airlines, von 18 Uhr auf 9 Uhr am nächsten Tag verlegt. Am Counter konnten wir jedoch auf einen früheren direkt Flug nach Bali umbuchen. Allerdings von einem anderen Airport am anderen Ende der Stadt.

Danke Robert für deinen Shuttle Service.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>